Lernen mal anders

Die Schulmensa als pädagogische Bereicherung

Mit einer Mensa können interdisziplinäre Lernprozesse in der Schule kinderleicht angestoßen werden. Beispielsweise ein Ausflug zum Bauernhof, der zeigt, woher die Kartoffeln kommen.

Was Schüler von ihrer Verpflegung erwarten

Eigentlich klingt es ganz einfach: Schüler erwarten von ihrer Schulverpflegung ein attraktives Angebot. So erläuterte es Prof. Dr. Gertrud Winkler von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen anlässlich des Heidelberger Ernährungsforums Ende Sep. 2008.

Knifflig wird’s im Detail

Die klassischen Stolperfallen in der Planung von Schulmensen sind Ungereimtheiten an den Schnittstellen. Denn schlussendlich muss alles harmonieren. Professionelle Fachplaner helfen selbst im Detail, den Überblick zu behalten.

Schule im Wandel

Ohne Professionelle Beratung geht es nicht

Durch Unwissenheit, mangelnde Kommunikation zwischen Eltern, Schülern und Lehrern oder unzureichende Beratung werden nur allzu oft in vielen neuen Mensen Gelder falsch investiert.

Hygiene in 7 Stufen

Lebensmittelkontrolle nach dem HACCP-Konzept

Das Hazard Analysis and Critical Control Point-Konzept wurde bereits 1959 entwickelt, um weltraumgeeignete Astronautennahrung sicher herzustellen.

Schulmensa vs. Imbissbude

Das Gesamtkonzept zählt

Kinder und Jugendliche sind nicht immer einfach zufriedenzustellen, das merken Eltern zu Hause fast täglich. Diese Herausforderung macht auch vor dem Schulessen nicht halt.